Ameisenkuchen zur Fasnacht

 

01.02.2019

Bei uns ist gerade das Thema Superhelden und Gruselmonster total angesagt. Unser kleiner (grosser) redet seit Wochen ständig von Fasnacht, oder Fasching, Karneval etc..wie auch immer ihr es nennen wollt. Vor allem die Guggenmusik begeistert ihn jedes Jahr wieder aufs neue total. Und passend dazu habe ich letztes Wochenende diesen feinen Ameisenkuchen gebacken. Umso grösser war natürlich die Enttäuschung, als bei uns endlich die lang ersehnte Kinderfasnacht im Dorf stattfand, und der kleine Mann mit Fieber daheim im Bett lag. Zum Glück gibt es aber in den umliegenden Dörfern auch noch einige Male Fasnacht.

 

 

 

 

Herr Kuchenliebe und ich waren nie wirklich "Fasnächtler" (wie man bei uns sagt), aber das passende Gebäck dazu würden wir natürlich nie verschmähen.

 

 



 

Zutaten:

125g Butter

120g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 kleine Eier

60ml Milch

150g Mehl

1 1/2 Tl Backpulver

3-4 EL Schokoladenstreusel

 

Glasur:

150g weisse Kuvertüre/Schokolade

farbige Zuckerperlen nach Belieben

 

 

Den Backofen auf 180° (Ober- und
Unterhitze) vorheizen. Eine kleine Kastenform (20cm Seitenlänge) einfetten und
bemehlen.

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier
einzeln nacheinander gut untermixen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dieses abwechslungsweise mit der
Milch in zwei Schritten unter die Masse rühren.

Zum Schluss die Schokostreusel (Ameisen) mit einem Löffel unterrühren. Den
Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und ab damit in den Ofen
für ca. 35-40Min.

Für die Glasur die Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Diese
über den Kuchen giessen und etwas antrocken lassen. Dann erst mit den
Zuckerperlen/streuseln garnieren (sonst versinken sie evt. in der Schokolade).

 

 

Alles Liebe, Marlene♥

 



Please follow and like us:

Kommentare sind deaktiviert

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram