Cheesecake mit Aprikosen

05.08.2019

Etwas länger ist es her, aber heute gibts mal wieder ein neues Rezept. Zur Zeit könnte ich ja ständig Cheesecake und Käsekuchen essen. Solche Phasen habe ich übrigens häufiger. Da wechseln sich dann auch mal Schokoladenkuchen, Früchtekuchen, Hefegebäck und Streuselkuchen ab ;-) Da kommt mir gerade in den Sinn, Zimtschnecken habe ich auch schon viel zu lange nicht mehr gebacken. Die kann man ja wirklich iiimmmer essen :-)

Dieses mal habe ich mich einfach mal beim Einkaufen inspirieren lassen und verschiedenste Zutaten wie Skyr, Frischkäse und Creme Fraiche sind in meinem Einkaufswagen bzw. Cheesecake gelandet. Das Ergebnis ist ein cremiger Cheesecake-genuss.

Zutaten:

Keksboden:

200g Butterkekse

90g Butter



Cheesecakemasse:

300g Frischkäse

200g Creme Fraiche

340g Skyr (ersatzweise Magerquark)

250g Magerquark

100ml Sahne

1Päckchen Vanillepuddingpulver

170g Zucker

4 Eier

Aprikosen, frisch oder aus der Dose

Den Boden einer Springform (24cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Für den Keksboden die Butter schmelzen. Die Kekse fein zerkrümeln. Geht am besten, indem ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel füllt und mit dem Nudelholz kräftig darauf klopft.

Die Kekskrümel mit der Butter mischen und gleichmässig auf dem Boden der Springform verteilen. Jetzt ab damit in den Ofen für 8Minuten.

Den gebackenen Boden etwas abkühlen lassen. Dann den Rand der Springform gut einfetten. Die Hitze des Ofens auf 160° C reduzieren! Für die Cheesecakemasse alle Zutaten ausser den Eiern in einer Schüssel gut mischen. Nicht mixen, da sonst zu viel Luft in die Masse kommt und der Cheesecake nach dem Backen zusammenfällt und Risse bekommt.

Zum Schluss die Eier in einer separaten Schüssel verquirlen und langsam unter die Cheesecakemasse rühren. Die Schüssel einige Male kräftig auf die Küchenplatte klopfen, damit die eingerührte Luft entweicht. Nun das ganze in die vorbereitete Form giessen, die Aprikosen halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach oben auf die Masse legen. Den Chesesecake für ca. 55Min. im vorgeheizten Ofen backen.

Ist der Cheesecake fertig gebacken, öffnet die Backofentüre einen Spalt und lässt ihn noch für eine Stunde im Ofen stehen. Danach auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, bevor ihr ihn aus der Form löst.

Am besten schmeckt der Cheesecake übrigens, wenn er einige Stunden richtig gut im Kühlschrank durchgekühlt ist.

Alles Liebe, Marlene ♥

Please follow and like us:

Kommentare sind deaktiviert

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram