saftiger Rhabarber-Straciatella Gugelhupf

05.05.2022

Letztes Jahr Frühling habe ich bei uns auf der Wiese zwei kleine Rhabarberstöcke gepflanzt. Natürlich in der Hoffnung, dass es ihnen dort gefällt und sie schön wachsen. Bereits nach 2 Monaten hatte ich schöne, grosse Stangen mit riesigen Rhabarberblättern und freute mich wie eine Schneekönigin darüber. Nur leider war das ein Sommer mit fürchterlichen Hagelschauern und Dauerregen. Der Regen allein hätte meinem Rhabarber wohl nichts ausgemacht. Aber der zweite, sehr schlimme Hagelschauer hat alles vernichtet. Nicht nur mein schöner Rhabarber war hinüber, sondern auch all meine anderen mit Liebe eingepflanzten und gepflegten Tomaten-, Gurken- und Kürbispflanzen, plus natürlich auch sämtliche Salate waren zerfetzt. Das war defintiv kein schönes Gartenjahr für mich. Umso glücklicher bin ich nun dieses Jahr, da ich vor einigen Tagen jetzt doch meinen ersten eigenen Rhababer ernten konnte.

Und diesen habe ich jetzt in meinem Rhabarber-Straciatella Gugelhupf verbacken. Falls ihr also gerne saftigen, etwas klitschigen Kuchen mögt, dann ist dieser Gugelhupf genau das richtige für euch. Ich habe Milchschokolade-Stückchen mit in den Teig getan. Falls ihr aber lieber einen intensiveren Schokoladengeschmack möchtet, würde ich euch empfehlen, zartbitter Schokolade zu verwenden.

Zutaten:

250g Butter

185g Zucker

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillezucker

1 Vanilleschote (oder ersatzweise nochmals 1 Päckchen Vanillezucker)

3 Eier

300g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

200g Saure Sahne

Ausserdem:

100g Schokolade (Milch oder Zartbitter), klein gehackt

250g Rhabarber, in kleine Stücke geschnitten

Den Backofen auf 180° Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten und bemehlen.

Für den Rührteig Butter, Zucker, Vanillezucker und das augekratzte Mark der Vanilleschote in eine Rührschüssel geben und alles mit dem Mixer für ca. 2-3 Min. schaumig aufschlagen.

Eine Prise Salz und die Eier nach und nach unterrühren. Die Saure Sahne ebenfalls hinzu geben und unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die Rhabarberstücke (z.B mit Hilfe eines Teigschabers) unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen für ca. 50Min. backen.

Zum Schluss den abgekühlten Kuchen mit einer dicken Schicht Puderzucker bestäuben.

Alles Liebe, Marlene ♥

Comments are closed.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Pinterest
Pinterest
fb-share-icon
Instagram
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.