Zitronen-Tiramisu

17.06.2021

Für mich ist es grundsätzlich nie zu Heiss, um den Backofen an zu machen und Kuchen zu backen. Aber als nach diesem verregneten Mai dann plötzlich diese Juni-Hitze kam, musste es auch bei mir erst mal etwas sein, dass sich im "Kühlschrank machen" lässt. Mittlerweile habe ich mich aber schon wieder daran gewöhnt und plane meine nächsten Kuchen Projekte :-) Und bis dahin verrate ich euch jetzt das Rezept für mein sauer-süsses Zitronentiramisu.

Am besten schmeckt dieses Tiramisu übrigens wenn es erst mal eine Nacht lang im Kühlschrank durchziehen konnte.

Für den Zitronensirup:

200g Zucker

200ml Zitronensaft, frisch gepresst (ca 3-4 Zitronen)

Für die Creme:

900g Mascarpone

250g Quark (Sahnequark oder Halbfettquark)

1.5 dl Sahne

1 Zitrone, abgeriebene Schale

4-5 EL Zitronensaft, frisch gespresst

4-5 EL Puderzucker

100ml des selbst gemachten Zitronensirup (siehe oben)

Ausserdem:

ca. 350g Löffelbiskuit

ca. 100ml des selbst gemachten Zitronensirup (siehe oben)

Deko:

2.5dl Schlagsahne

1Pkg. Sahnesteif

Zuerst den Zitronensirup zubereiten. Dafür den Zitronensaft mit dem Zucker in einem Topf aufkochen und kurz köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei immer wieder umrühreh.

Den Zitronensirup abkühlen lassen.

Für die Creme alle Zutaten in einer Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren. Die Löffelbiskuit in einer grossen Auflaufform oder etwas ähnlichem auslegen und mit der Hälfte des restlichen Zitronensirup beträufeln. Die Hälfte der Creme darauf verteilen und das ganze nochmals wiederholen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif in einer Rührschüssel steif schlagen, in einen Spritzbeutel geben und Tupfen auf das Tiramisu spritzen. Nach Belieben noch mit Zitronenscheiben und Minzblättern dekorieren.

Das Tiramisu schmeckt am besten, wenn es eine Nach im Kühlschrank durchziehen konnte.

Alles Liebe, Marlene ♥

No Comments Yet.

Leave a Reply

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Instagram
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.