Banana-Split Törtchen

23.02.2021

Den krönenden Abschluss meines Bananen-Februars macht dieses Banana-Split Törtchen. Als mir die Idee zu all dem kam, lag ich Abends im Bett, wollte eigentlich schlafen, aber mir kreisten mal wieder gefühlt tausend Gedanken durch den Kopf. Da fiel mir ganz plötzlich die Schokoladensauce, die ich eigentlich mal als Topping für Vanilleeis gekauft hatte, wieder ein. Und schon schwirrte mir die Idee von einem Törtchen mit einem Biskuit mit Schokosplittern, gefüllt mit Vanillecreme und Bananen und als Topping obendrauf Mandelsplitter und Schokosauce, im Kopf herum.

Zum Glück habe ich das alles nicht bis am nächsten Morgen wieder vergessen! Kam nämlich alles auch schon vor. Da hat man kurz vor dem wegdämmern die besten Ideen im Kopf und am nächsten Morgen ist alles weg. Nix mehr da! Ist mir genauso passiert beim Bananenkuchen mit Heidelbeeren. Da hatte ich eine tolle Idee für das Frosting...nur leider fiel sie mir am nächsten Tag nicht mehr ein.

Für den Biskuit:

3 Eier

35g Butter, sehr weich

1 Prise Salz

90g Zucker

Vanillezucker

4 EL Schokospäne

50g Mehl

40g Speisestärke

1 TL Backpulver

Für den Keksboden:

150g Schokoladencookies

50g Butter

Für die Ganache:

60g Schokolade

50g Sahne

Ausserdem:

ca. 6 EL Schokoladensauce (nicht zu flüssige)

Für die Vanillecreme:

250g Sahnequark

200g Mascarpone

1 Pkg Vanillepuddingpulver (75g)

ca. 3 EL Sahne

Deko:

Bananenscheiben

Mini Baiser

Mandelsplitter


Für den Biskuit den Boden einer Backform (ca. 15cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Ich klemme dafür einfach das Backpapier zwischen Boden und Springformring ein. Den Rand der Form nicht einfetten! Den Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Eier trennen und das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Währenddessen den Zucker langsam ein rieseln lassen. Die Eigelbe mit der Butter dazu geben und untermischen. Die Schokospäne dazu geben und ebenfalls unterrühren. Dann das Eiweiss vorsichtig unterheben. Die Speisestärke mit dem Mehl und dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung auf die Eigelbmasse sieben und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Backform füllen, glatt streichen und im Ofen für ca. 25Min. backen. Aus dem Ofen holen, und den Biskuit in der Form, auf den Kopf gestellt (auf einem Kuchengitter) auskühlen lassen.

Den abgekühlten Biskuit vorsichtig aus der Form lösen und einmal waagrecht halbieren.

Für den Keksteigboden die Cookies fein zerkrümeln. Das kannst du in einem Mixer machen, oder die Cookies einfach in einen Plastikbeutel füllen und mit dem Nudelholz bearbeiten.

Die Springform, die du für den Biskuit gebraucht hast erneut mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und sorgfältig mit den Cookiekrümeln vermischen. Diese Mischung in die Springform geben und flach drücken. Den Cookieboden bis er fest ist in den Kühlschrank stellen. Dann ca. 3EL Schokosauce auf den Keksteigboden streichen und den unteren Biskuitboden darauf legen und etwas andrücken.

Für die Ganache die Schokolade in kleine Stücke brechen und in der heissen Sahne unter rühren auflösen. Anschliessend kühl stellen.

Für die Vanillecremefüllung Sahnequark, Mascarpone und Vanillepuddingpulver mit dem Mixer gut verrühren. Sollte die Masse sehr fest sein Esslöffelweise Sahne dazu geben.

Jetzt geht`s ans Schichten des Törtchens. Dafür ca. die Hälfte der Vanillecreme auf dem unteren Biskuit gleichmässig verstreichen. Die Banane in dünne Scheiben schneiden und auf die Creme legen. Den Rand dabei auslassen. Jetzt noch vorsichtig eine dünne Schicht Creme auf die Bananenscheiben streichen. Mit einem Esslöffel spiralförmig die restliche Schokoladensauce darauf verteilen. Dann das obere Biskuit daurauf legen.

Den Biskuitdeckel mit der restlichen Creme bestreichen. Die Schokoganache aus dem Kühlschrank holen und vorsichtig über das Törtchen giessen. Nach belieben mit Bananenscheiben, Mandelsplittern und Baiser verzieren.

Alles Liebe, Marlene ♥

No Comments Yet.

Leave a Reply

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Instagram