Bananenbrot mit Kokos und Nutella-Swirl

20.05.2015

Hallo meine Lieben....als ich kürzlich wieder mal dazu kam ein wenig auf meinen Lieblings-Blogs herum zu stöbern, stiess ich bei laurassweetspot.com auf diesen Bananen-Erdnussbutter-Nutella-Swirl Kuchen. Und da bekam ich doch sogleich Lust auch wieder mal ein Bananenbrot zu backen. Als ich dann noch in unserem Früchtekorb ein paar braune Bananen entdeckte, die wie geschaffen dafür waren, hüpfte mein kleines Kuchenherz vor Freude.

Bananenbrot mit Kokos und Nutella-Swirl-150513-3

Da ich aber in letzter Zeit bereits das eine oder andere Rezept mit Erdnussbutter (Homemade Reese`s & Erdnussbutter-Macadamia Cookies) gemacht habe, entschied ich mich das Rezept ein wenig ab zu wandeln. Statt Erdnussbutter nahm ich frische Kokosnuss. Die Idee mit dem Nutella-Swirl fand ich jedoch so toll, das durfte in meinem Kuchen auf keinen Fall fehlen!

Bananenbrot mit Kokos und Nutella-Swirl-150512 Bananenbrot mit Kokos und Nutella-Swirl

Zutaten:

3 sehr reife Bananen

3 Eier

70g frische Kokosnuss (fein gerieben) ersatzweise getr. Kokosraspel

45ml neutrales Öl (z.B Rapsöl)

60g Zucker

40g Rohrzucker

180g Mehl

1/2 TL Natron

1 1/2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

2 gehäufte EL Nutella

Eine Kastenform ein buttern und bemehlen. Den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Bananen fein zerdrücken. In einer Schüssel die beiden Zuckersorten und das Öl zusammenrühren. Die Eier ebenfalls unter die Zucker-Öl-Mischung rühren. Dann die geriebenen Kokosraspel und die zerdrückten Bananen unter heben. Zuletzt das Backpulver, das Natron und das Salz mit dem Mehl mischen und unter den Teig rühren. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form füllen. Das Nutella kurz in der Mikrowelle anwärmen, so dass es flüssiger wird. Dann das Nutella auf dem Teig in der Backform verteilen und den restlichen Teig gleichmässig darüber geben. Mit einer Gabel in wellenförmigen Bewegungen durch den Teig fahren um ein schönes Muster im Kuchen zu erzeugen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50Min. Backen.

4 Responses

  1. Ich habe bisher immer 2 Eier genommen, da in der Mengenangaben nicht stande aber im rezept “Eier” das klappt auch super ❤️ übrigens vielen dank für das Rezept, ich möchte es nie mehr missen müssen

    • Marlene

      Das freut mich total :-) schön zu hören!

      Liebe Grüsse

  2. Ich habe im Rezept leider keine Mengenangabe für die Eier gefunden. Ich hab es jetzt mit 5 Eiern versucht und habe auch die doppelte Menge genommen. Es duftet schon sehr gut aus dem Backofen

    • Marlene

      Liebe Daniela,

      vielen Dank für deine Nachricht! Es sind 3 Eier. Aber bei der doppelten Menge klappt es bestimmt es auch mit 5 Eiern super.

      Liebe Grüsse, Marlene

Leave a Reply

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Instagram