Bratapfel-Vanille-Kuchen

18.02.2016

 

Ihr Lieben, mögt ihr Bratapfel?? Ich bin da immer etwas unschlüssig was das angeht. Für mich hat es meist etwas zu viel Apfel, und etwas zu wenig Füllung. Und alle Bratapfelkuchen die ich kenne, sind mit ganzen Äpfeln, wofür ich mich nie wirklich begeistern konnte. Was aber tun, wenn man trotzdem Bratapfelkuchen essen möchte?? Man denkt sich einfach selbst ein leckeres Rezept dafür aus.

 

Bratapfel-Vanille-Kuchen

 

Das ist meine Version für Bratapfelkuchen. Ich hoffe ihr mögt ihn genauso gerne wie ich!

 

Bratapfel-Vanille-Kuchen Bratapfel-Vanille-Kuchen

 

Vanillekuchen:

250g Butter

230g Zucker

1 Vanilleschote

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

40g Saure sahne

250g Mehl

2,5 TL Backpulver

 

Bratapfelmasse:

2-3 säuerliche Äpfel (z. B. Cox Orange) entspricht ca. 300g

50g Rosinen

1 TL Butter

1 Orange,  4 EL Saft und abgeriebene Schale

4 EL Apfelsaft

1 TL Zimt

1 grosse Prise Nelke

1 grosse Prise Muskat

40 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Blatt Gelatine

50g Marzipan

 

Ausserdem:

Mandelblättchen

 

Optional: Einige Tage vor dem Backen die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark zusammen mit der Schote und dem Zucker in ein Schraubglas füllen. Wer nicht so lange warten möchte nimmt einfach nur das ausgekratze Vanillemark.

Den Backofen auf 160° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform einfetten und bemehlen.

Den Vanillezucker aus dem Glas (Vanilleschote entfernen) bzw. das Vanillemark und den Zucker mit der Butter schaumig schlagen. Die Eier dazugeben und gut verrühren. Anschliessend die Saure Sahne unterheben. Mehl und Backpulver mischen und bei ständigem Rühren nach und nach in den Teig geben.

Teig in die Kastenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. Den Kuchen 10Min ruhen lassen, anschliessend aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Bratapfelmasse zubereiten. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Apfelstücke und Rosinen kurz darin anschmoren. Mit dem Orangen- und Apfelsaft ablöschen. Den Zucker, Vanillezucker, Orangeschale und die Gewürze hinzufügen und das Ganze solange köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind, aber nicht zerfallen. Die Bratapfelmasse  abkühlen lassen. Das Marzipan an der Bircherraffel zur Bratapfelmasse reiben und untermischen.

Den Deckel des Kuchens abschneiden, damit eine gerade Linie entsteht. Die Kastenform 2-3-fach mit durchsichtiger Folie auskleiden. Dabei die Folie ein paar Zentimeter über den Rand stehen lassen. Dies wird benötigt um den Kuchen später unbeschadet wieder aus der Form heben zu können. Den Kuchen zurück in die Form stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. einweichen und anschliessend in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Die Gelatine sorgfältig unter die Bratapfelmasse mischen und diese über dem Kuchen verteilen. Den Kuchen für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren nach Belieben mit Mandelblättchen bestreuen. Der Kuchen schmeckt am besten bei Raumtemperatur.

 

 

 

 

Alles liebe, Marlene

 

 

 

 

                       Hat dir der Post gefallen?
                          Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber!

 

 

 



 

Das könnte dich auch interessieren

Saftiger Rüblikuchen  Mini Blaubeer Pie  Zitronen Kuchen-150506  Brombeer Tarte



 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren