Himbeer-Cheesecake *Kooperation*

24.03.2017

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich warte schon eine gefühlte Ewigkeit auf den Frühling! Und ich freue mich total über die ersten Frühlings-Sonnenstrahlen. Ich war noch nie ein Winter-Mensch, ich friere ständig, egal wie viele Schichten Kleider ich am Körper trage. Vielleicht liegt`s auch daran, dass ich im Sommer geboren wurde?? So oder so, der Frühling ist meine allerliebste Jahreszeit. Endlich blühen die ersten Blumen wieder und man kann in der Sonne sitzen, ohne zu frieren. Nur schon der Gedanke daran zaubert mir ein Lächeln auf`s Gesicht. Und als ich kürzlich das tolle Angebot bekommen habe, bei einer Shoppingwebseite ein paar Produkte aus zu probieren, war für mich deshalb sofort klar, dass es etwas in frischen Frühlingsfarben sein "muss".

 

 

 

 

Die Auswahl ist so riesig, ich hätte noch stundenlang weiter stöbern können...Schlussendlich habe ich mich aber für eine Springform in einem zarten rosa, einen praktischen kleinen Teigroller und für ebenso praktische Messlöffel in verschiedenen Grössen (habt ihr diese tollen Farben gesehen?) entschieden. Um welche Produkte es sich genau handelt, habe ich euch unten bei den Bildern, die ich dazu gemacht habe, nochmals aufgeschrieben. Um die süsse Springform ein zu weihen, habe ich einen Cheesecake mit Himbeeren gebacken. Der knusprige Mürbeteigboden liess sich nach dem abkühlen mühelos aus der Form lösen. So sollte es doch immer sein! Und um den Mürbeteig erst richtig schön gleichmässig und glatt in die Springform zu bekommen, habe ich den kleinen Teigroller benutzt. Beim rollen quietscht er etwas, was mich jedoch nicht weiter stört, solange er ansonsten seine Arbeit verrichtet. Und die Messlöffel in den verschiedenen Grössen, wollte ich mir auch schon längst mal zulegen. Da entfällt das lästige genaue abmessen mit der Waage, und ein Esslöffel oder ein Teelöffel sind dann eben auch immer so viel wie ein Esslöffel oder eben ein Teelöffel sein sollen. Das finde ich ja besonders beim abwiegen von Salz oder Backpulver immer sehr wichtig!

 

 

 

 

Dieser Cheesecake lässt sich übrigens beliebig variieren mit anderen Beeren, oder schmeckt auch einfach Pur.

 

 

 

Zenker Springform "Candy: (Klick) 

Habi Cake Design Teigroller: (Klick)

Food Grade, Edelstahl Messlöffel Set: (Klick)

 

 

Zutaten: 

 

Mürbeteig:

250g Mehl

125g kalte Butter, gewürfelt

5 EL & 1TL (85g)  Rohrohrzucker

1 Ei

evt. etwas Wasser

 

Cheesecakemasse:

1 Zitrone, abgeriebene Schale

3 Eier, Zimmertemperatur

300g Frischkäse, Zimmertemperatur

250g Sahnequark, Zimmertemperatur

8 EL (120g) Zucker

1EL & 1 TL (20g) Speisestärke

250g Himbeeren, frisch oder TK

 

 

Für den Mürbeteig Mehl, Butter und Zucker in der Küchenmaschine oder mit den Fingerspitzen zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Das Ei hinzufügen und einarbeiten. Sollte der Teig noch sehr trocken sein, etwas Wasser dazu geben. Anschliessend den Teig zu einer Kugel formen, ein wenig fach drücken, in Frischhaltefolie einwickeln für ca.30-45Min. in den Kühlschrank legen.

Eine Springform (26cm) Durchmesser einfetten und bemehlen. Den Teig auf wenig Mehl ausrollen, in die Form geben und einen ca. 4cm hohen Rand hochziehen.

Für die Füllung Zitronenschale, Frischkäse, Sahnequark und Zucker verrühren. Die Eier in einer separaten Schüssel verquirlen und unter die Masse rühren. Die Speisestärke unter rühren auf die Cheesecakemasse sieben.

Die Himbeeren auf dem Mürbeteigboden verteilen und die Cheesecakemasse oben drauf geben und gleichmässig verteilen.

Den Cheesecake in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens für ca. 50-55Min. backen und anschliessend im ausgeschalteten Ofen, bei leicht geöffneter Ofentür für ca.50Min. stehen lassen. Danach auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

 

 

 

Alles Liebe, Marlene♥

 

 

 



Das könnte dich auch interessieren

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert