Rübli-Kokoskuchen mit Creamcheesefrosting & Caramell

12.04.2017

 

Hallo meine Lieben...heute halte ich mich kurz. In einigen Tagen ist bereits Ostern und ich habe bis dahin noch ein letztes, leckeres (Oster-)Kuchenrezept für euch auf Lager. Es gibt Rüblikuchen. Aber dieses mal nicht klassisch mit Mandeln oder Haselnüssen, sondern mit Kokosraspeln. Und als Glasur Creamcheesefrosting mit (Salz-)Karamell.

 

 

Wer es doch lieber ganz klassisch mag, ersetzt die Kokosraspel einfach durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse.

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

150g Rübli (geschält gewogen)

50g Kokosraspel

etwas gemahlene Vanille

150g Butter

160g Zucker

1 Prise Salz

3 Eier

2EL Milch

1/2 TL Zimt

2TL Backpulver

180g Mehl

 

Creamcheesefrosting:

110g Frischkäse, Raumtemperatur

25g Butter, Raumtemperatur

2-3EL Puderzucker

 

Ausserdem:

(Salz)Karamell, nach Belieben

 

Den Backofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (ca. 25cm Seitenlänge) einfetten und bemehlen.

Für den Teig die Rübli schälen, fein raspeln und zur Seite stellen. Butter mit Zucker, Salz und der gemahlenen Vanille für ca. 3-4Min. cremig aufschlagen. Die Eier einzeln für jeweils ca. 30-60Sek. unterrühren. Milch, Möhren und Kokosraspel untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und in drei Portionen unter die Masse heben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen für ca. 45-50Min. backen.

Den Kuchen für ca.15Min in der Form ruhen lassen und dann zum abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

Für das Creamcheesefrosting alle Zutaten gut mischen, bis sich eine homogene Creme ergibt. Diese z.B mit Hilfe eine Spachtels auf den abgekühlten Kuchen streichen. Das Karamell mit Hilfe eines Teelöffels über den Kuchen giessen.

 

 

 

Alles Liebe, Marlene♥

 

 

 



     

 

Kommentare sind deaktiviert