Oster-Torte mit Kokos & Pfirsichen

18.03.2016

Ostern steht vor der Tür! Und für alle unter euch, die (wie ich) nicht besonders begabt sind, wenn es darum geht spektakuläre Fondant-Torten zu zaubern, für die habe ich die Lösung. Eine fruchtige Kokostorte mit Hasen-Öhrchen. Sieht total niedlich aus, macht was her und ist durchaus machbar, auch ohne besonderes Dekorations-Talent ;-)

 

Oster-Torte mit Kokos & Pfirsich

 

Die Kekse können auch 2-3 Tage im voraus zubereitet und in einer gut verschlossenen Keksdose aufbewahrt werden.

 

Oster-Torte mit Kokos & Pfirsich Oster-Torte mit Kokos & Pfirsich

 

 

Biskuit:

3 Eier

2EL cremige Kokosmilch (Ersatzweise Kokosmilch zu einer Creme eingekocht/reduziert)

1 Prise Salz

90g Zucker

50g Mehl

40g Speisestärke

2EL Kokosraspel

1TL Backpulver

 

 

Füllung:

80g Sahnequark

80g Griechisches Joghurt (10% Fett)

2 EL cremige Kokosmilch  (Ersatzweise Kokosmilch zu einer Creme eingekocht/reduziert)

1/2 Päckchen Vanillezucker

20g Puderzucker

ca. 130g frische Pfirsich, geschält und klein gewürfelt

1 Blatt Gelatine

 

Frosting:

110g Butter, sehr weich

100g Frischkäse, Raumtemperatur

80g Puderzucker

3 EL Kokosraspel

1 EL cremige Kokosmilch  (Ersatzweise Kokosmilch zu einer Creme eingekocht/reduziert)

 

Häschen&Ohren:

1/2 Menge von diesem Keksteig-Rezept

Royal Icing:

1 Eiweiss

ca. 180g Puderzucker

 

Eine Backform (ca. 15 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Ich mach das nur für den Boden und klemme dafür einfach das Backpapier zwischen die Form. Einfetten ist nicht nötig. Den Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Währenddessen den Zucker langsam ein rieseln lassen. Die Eigelbe mit der Kokoscreme mischen und vorsichtig unterheben. Die Speisestärke mit dem Mehl und dem Backpulver mischen. Die Mehlmischung auf die Eigelbmasse sieben, die Kokosraspel dazu geben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen, glatt streichen und im Ofen für ca. 18-20Min. backen. Aus dem Ofen holen, und den Biskuit in der Form, auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Das abgekühlte Biskuit zwei Mal waagrecht durchschneiden. Für die Creme Quark, Joghurt, Kokoscreme, Vanillezucker und Puderzucker zusammen rühren. Die Pfirsichwürfel unterheben. Die Gelatine für 5Min. in kaltem Wasser einweichen und ein wenig ausdrücken. Dann die Gelatine in einem kleinem Töpfchen erhitzen und auflösen. Zwei Esslöffel der Creme unter die Gelatine mischen und das ganze sofort unter die restliche Creme rühren.

Um den untersten Biskuitboden einen Tortenring spannen. Wer keinen passenden Tortenring hat kann auch die Springform mit Frischhaltefolie auskleiden, sodass die Folie einige Zentimeter über den Rand steht. So kann die Torte später einfach heraus gehoben werden. Die Hälfte der Creme auf dem Biskuitboden verteilen. Den mittleren Biskuitboden darauf legen und das ganze wiederholen. Zum Schluss den letzten Biskuit oben drauf legen und die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für das Frosting die Butter in einer Schüssel cremig rühren. Frischkäse dazu geben und so lange verrühren, bis alles gut vermischt ist. Die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem Frosting verrühren. Sollte das Frosting noch zu flüssig sein, stellt es nochmals kurz in den Kühlschrank. Um Krümel zu vermeiden, die Torte erst nur dünn mit dem Frosting einstreichen und nochmals für 15Min. kühl stellen. Danach die Torte mit dem restlichen Frosting einstreichen. Dies geht am besten mit einem kleinen Spatel.  Die Torte am besten nochmals in den Kühlschrank stellen, damit das Frosting schön dick wird.

Für die Hasenohren und die Häschen den Keks-Teig herstellen, ca. 1cm dick auswallen und Hasenohren ausschneiden und kleine Häschen ausstechen. Die Kekse nach Anleitung des Rezeptes backen und auskühlen lassen.

Zur Verzierung der Kekse das Eiweiss mit dem Puderzucker verrühren, sodass eine dicke Glasur (das Royal Icing) entsteht. Nach Belieben mit rosa Lebensmittelfarbe (Paste) einfärben. Diese in einen Spritzsack füllen, die Spitze abschneiden und die Ohren und Häschen damit verzieren. Am besten funktioniert das, wenn ihr zuerst denn Rand nachzeichnet und danach ausfüllt.

Um die Hasenohren in die Torte zu stecken, zuerst mit einem Messer zwei "Schlitze" in die Torte stechen (nicht aushöhlen!). Dann die Ohren in die Torte stecken. Die Häschen nach Belieben rund um die Torte herum anbringen.

 

Alles liebe, Marlene

 



 

Das könnte dich auch interessieren

Eierlikör-Vanille Küchlein  Schoko-Kokos Kuchenwürfel  Birnenkuchen  Zwetschgen-Torte mit Zimtbiskuit



 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren