Cremiger Birnenkuchen

01.10.2015

Heute gibt es Birnenkuchen!! Äpfel und Birnen gehören für mich zum Herbst dazu, wie die goldbraun-rot gefärbten Blätter, die der Wind von den Bäumen weht. Während ich Äpfel das ganze Jahr über essen kann, bin ich da bei Birnen jedoch etwas zurück haltender. Aber wie ihr seht, durften heute ein paar Birnen in meinen Kuchen, und anschliessend natürlich auch auf mein (Kuchen-)Tellerchen. Der Boden dieses cremigen Kuchens besteht aus einem feinen Mandelmürbeteig, und die Füllung aus einer Creme mit Sauermilch und Birnel! Für alle, die sich jetzt fragen, was das ist: Birnel, auch Birnendicksaft genannt, ist eine honigähnliche Masse und wird aus Birnensaft hergestellt.

 

Birnenkuchen

 

Das ultimative Rezept für alle "Birnaholics" ;-)

 

Birnenkuchen Birnenkuchen

 

Zutaten: (24cm Springform)

 

Mürbeteig:

170g Mehl

100g gemahlene, geschälte Mandeln

100g Zucker

1/4 TL Salz

1 Zitrone

120g Butter, kalt

1 Ei

 

Füllung:

2 EL Speisestärke

2EL Zitronensaft

180g Sauermilch (z.B Dessert Extrafin)

3 Eier

1 Päckchen Vanillezucker

3EL Birnel

1EL Zucker

1 Prise Salz

 

500g Birnen (bei mir Williams)

 

Mehl, Mandeln, Zucker und Salz mischen. Den Butter in kleinen Flocken dazu geben. Die Schale der Zitrone fein reiben und ebenfalls dazu geben. Alles von Hand zu einer krümeligen Masse verreiben. Das Ei dazu geben und rasch zu einem Teig zusammenfügen. Möglichst nicht kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30Min. kühl stellen.

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (ca. 24cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Etwa die Hälfte des Teiges auf dem Formenboden gleichmässig verteilen. Mit der anderen Hälfte einen ca. 4cm hohen Rand formen. Die Form wieder kühl stellen.

Die Speisestärke mit dem Zucker, Salz und Vanillezucker mischen. Zitronensaft, Sauermilch, Birnel und Eier dazu geben und gut verrühren. Die Birnen Schälen und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Dann die Birnen gleichmässig auf dem Teigboden verteilen. Den Guss darüber giessen. Den Kuchen in der unteren Hälfte des Ofens ca. 1 Stunde Backen.

 

Alles liebe, Marlene

 

                 Hat dir der Post gefallen?
                          Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber!

 

 



Das könnte dich auch interessieren

          Haslnuss Schockoladen Kuchen-150429-3  Brombeer Tarte  Kirschen Cake mit Streuseln  Kleine Apfel- & Schokotaschen

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren