Schokokuchen mit Nutella-Glasur

27.01.2016

Schokokuchen!! Ich habe das Gefühl, alle Welt liebt Schokokuchen! Ich persönlich LIEBE Schokolade über alles. Aber eben einfach Schokolade pur, ohne Kuchen oder irgendetwas dazwischen ;-) Aber der absolute Lieblingskuchen von Herr Kuchenliebe (wie könnte es auch anders sein) ist natürlich der Schokokuchen. Und genau aus diesem Grund lasse ich es mir nicht nehmen, doch ab und an einen zu backen. Mit ein wenig herum Experimentieren habe ich einen Schokokuchen zusammen gerührt und gebacken, der auch ich wirklich gerne mag.

 

Schokokuchen mit Nutella-Glasur

 

Einen saftiger Schokokuchen mit einer herrlichen Nutella-Gasur, könnt ihr da wiederstehen?

 

Schokokuchen mit Nutella-Glasur Schokokuchen mit Nutella-Glasur

 

 

 

Zutaten:

150g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

50g Butter

1 Ei

50g Zartbitterschokolade, geschmolzen

100g Mehl

1 TL Backpulver

15g Kakaopulver

30g gemahlene Mandeln

150ml Milch

 

Nutella-Glasur:

3EL Nutella

3 EL Milch

100g Puderzucker

 

Den Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine kleine Kastenform (20cm Seitenlänge) einfetten und bemehlen.

Für den Teig die Butter rühren bis sich spitzchen bilden. Zucker und Vanillezucker dazu geben und gut unterrühren. Dann das Ei unterrühren und anschliessend die geschmolzene Schokolade unterheben. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Kakaopulver, und den gemahlenen Mandeln vermischen. Die Mehlmischung abwechslungsweise mit der Milch unter den Teig rühren und für ca. 45Min. backen.

Für die Glasur alle Zutaten zusammen mischen und auf den abgekühlten Kuchen streichen und trocknen lassen.

 

 

Alles liebe, Marlene

 

 

                             Hat dir der Post gefallen?
  Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber!

 

 

 



 

Das könnte dich auch interessieren

Schokoladenkuchen Healthy Food-150602-4  Schoko-Cola Kuchen  White Chocolate Cheesecake Bites   SchokoBon Muffins



Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren