Zimt Pull Apart Bread

28.10.2015

 

Mmmhhh...aus meiner Küche duftet es nach Zimt! Ich bin ja ein totaler "Zimtaholic" ;-) weshalb ich wohl nicht noch extra erwähnen brauche, wie sehr ich mich auf die Weihnachtszeit freue! Denn Zimt wird doch unwillkürlich mit Glühwein, Schnee und Weihnachten in Verbindung gebracht. Obwohl, bei mir geht Zimt ja grundsätzlich das ganze Jahr über. Aaaber, ich freue mich schon umheimlich auf die Weihnachtszeit. So sehr, dass ich doch tatsächlich vor einigen Tagen, bei einem leichten Anflug von Vorfreude, meine Weihnachts-CD hervor kramte und "Last Christmas" in den CD-Player einlegte. Mein kleiner Mann und ich fanden es einfach nur grossartig :-) Im Gegensatz zu Herr Kuchenliebe. Nicht nur das er dieses Lied grässlich findet, es ist für ihn grundsätzlich noch viiiiel zu früh für jegliche Musik in diese Richtung! Jaaaa, man(n) hat es nicht immer leicht mit mir,  wenn man Herr Kuchenliebe heisst (siehe Post Kürbiskuchen-Cheesecake). Aber wie sagt man so schön: "Liebe hält so einiges aus".

 

Zimt Pull Apart Bread

 

Ich kann euch sagen, wer Zimtschnecken mag, wird dieses Zimtbrot lieben!!

 

Zimt Pull Apart Bread- Zimt Pull Apart Bread

 

Zutaten:

 

Teig:

 

400g Mehl

1 Würfel Hefe

60g Zucker

60g Butter

1 Ei

200ml Milch

1/2 TL Salz

 

Füllung:

 

75g brauner Zucker

2TL Zimt

75g Butter, geschmolzen

 

Glasur:

100g Puderzucker

Wasser

 

 

Für den Teig die Hefe zerbröckeln und mit der Milch mischen. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, die Hefe-Milch dazu giessen und mit der Teigmaschine für einige Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen für ca.45Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit eine Kastenform mit wenig Butter einfetten.

Ist der Teig aufgegangen wird er nochmals kurz durch geknetet, und dann zu einem ca. 3-4mm dünnen Rechteck ausgewallt. Von der Butter und dem Zucker für die Füllung jeweils einen Esslöffel zur Seite stellen. Die geschmolzene Butter auf dem Teig verstreichen. Zucker und Zimt mischen und gleichmässig auf dem Teig  verstreuen. Jetzt den Teig in Streifen schneiden, die so breit sind wie die Kastenform. Die Streifen aufeinander legen. Anschliessend die Streifen in Vierecke schneiden, die der Höhe der Kastenform entsprechen. Die Teigvierecke hochkant, hintereinander in die Kastenform schichten. Das Zimtbrot nochmals für 30-45Min. gehen lassen, bis es sich vergrössert hat.

Während das Brot nochmals aufgeht, den Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Brot mit der übrigen Butter bestreichen und mit dem Zimt-Zucker bestreuen.

Das Brot auf der zweituntersten Schiene für 30-35Min. backen. Nach dem Backen, das Brot noch für ca.20Min. in der Form auskühlen lassen, bevor es vorsichtig herausgelöst wird. Den Puderzucker mit wenig Wasser zu einer dicken Glasur verrühren und das Zimtbrot damit bestreichen.

 

 

Alles liebe, Marlene

 

 

         Hat dir der Post gefallen?
Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber!

 



 

Das könnte dich auch interessieren:

Vanille Pull-Apart Cake  Buttermilch-Hörnchen-150515-4  Zimtschnecken mit CreamCheese Frosting-150520-4  Bananenbrot mit Kokos und Nutella-Swirl-150513-2



Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren